Business Process Platform

Beim Business Process Platform (BPP) werden die Geschäftsprozesse mehrerer Unternehmen, die gemeinsam entlang einer Wertschöpfungskette agieren, durch die Einführung von übergeordneten Geschäftsprozesse unternehmensübergreifenden gesteuert und überwacht.

Vielfach haben sich die eingebundenen Prozesse über einen längeren Zeitraum im Kontext der jeweiligen Unternehmen entwickelt. Dabei werden diese Prozesse stark durch die Unternehmenshistorie geprägt und weisen entsprechende Eigenheiten auf.

Die Integration dieser gewachsenen Prozesse in Gesamtprozesse ist schwergewichtig auf der übergeordnete Prozessebene zu leisten. Auch ist zu berücksichtigen, dass Bestrebungen zur Verlagerung und Zentralisierung von Verantwortlichkeiten und Kompetenz bei den involvierten Unternehmen Widerstände auslösen. Ebenso besteht große Zurückhaltung bei der Zugangsgewährung zu vertraulichen Informationen, was insbesondere für die Architektur relevant ist.

[Ein Beispiel aus der Praxis]