Business Process Outsourcing

Business Process Outsourcing (BPO) bedeutet, dass Unternehmen Teile ihrer Geschäftsprozesse zu Partnern auslagern. Die Prozessabwicklung erfolgt danach auf spezialisierte Partner verteilt in einem Wertschöpfungsnetzwerk. Unternehmen verringern so ihre Wertschöpfungstiefe und senken damit Kosten und Risiken.

Die Outsourcing-Partner agieren als wirtschaftlich eigenständige Subjekte und er- bringen ihre Leistungen meist für mehrere Kunden. Geschäftsprozesse werden hierfür so geschnitten, dass die Outsourcing-Partner Skalierungseffekte erzielen können.

In den meisten Fällen wird BPO in gewachsenen Prozesslandschaften umgesetzt, bei deren Design die potenziellen Möglichkeiten für ein Outsourcing nicht berücksichtigt wurde. Entsprechend wird in solchen Umgebungen ein mehr oder weniger aufwendiges Prozess- und IT-Reengineering notwendig.

BPO ist mehr als Applikationsintegration zwischen Unternehmen. Beim BPO geht es um verteilte Geschäftsprozesse mit unternehmensübergreifendem Prozessmanagement und einer umfassenden IT-Automatisierung.

[Ein Beispiel aus der Praxis]